%s

Ein- oder Zweifamilienhaus.



IIn einer ruhigen Stichstraße in Bad Grund befindet sich direkt am Wald dieses schöne 1-2 Familienhaus in Hanglage mit atemberaubenden, unverbaubaren Ausblick auf den Ort und die Harzer Berge.

Das Haus steht auf einem ca. 2.819 m2 großem Grundstück mit dazugehöriger Garage und wurde 1964 erbaut.

Ein Geräteschuppen, ein kleines Gewächshaus und zwei Aussenterrassen runden das Angebot ab.
Im Erdgeschoss erreichen Sie durch die Diele das großzügige Wohnzimmer mit Kamin und angeschlossenem Eßzimmer. Durch das Wohnzimmer haben Sie direkten Zugang auf den Balkon und über eine Treppe in den Garten.

Zusätzlich befindet sich dort die Küche mit Einbauküche, ein Bad mit Dusche, Badewanne und WC sowie ein weiteres Zimmer welches Sie als Arbeitszimmer nutzen können.
Im Obergeschoss befinden sich ein Wohnzimmer, zwei Schlafzimmer, die ehemalige Küche sowie ein Badezimmer mit Badewanne und WC.

Die eine Hälfte des Dachgeschosses ist ausgebaut, dort befindet sich ein weiteres Zimmer und ein WC mit Waschbecken.

Die andere Hälfte könnte ausgebaut werden. Von hier aus gelangen Sie auch auf den Spitzboden.

Das Dach ist mit einem Harzer Doppeldach gedeckt.

Im Kellergeschoss finden Sie ein Gästezimmer, eine Dusche und WC, einen Werkstattraum, den Heizungsraum und einen weiteren Kellerraum.
Die Gaszentralheizung stammt aus dem Jahr 1995. Die Steuerung und der Heißwasserbehälter wurden 2009 erneuert.
Die Hebeanlage wurde im Jahr 2000 erneuert.

Über eine Treppe erreicht man den angebauten unteren Kellerbereich. Hier befindet sich die Sauna, ein Duschbereich und ein Ruheraum mit großem Fenster. Ein Ausgang führt zu einem weiteren Aussenbereich für Ihren Saunafreigang.

Das Haus verfügt über doppelt verglaste Holz- oder Kunststofffenster, teilweise mit Aussenjalousien.



Auf dem Grundstück finden Sie eine Doppelgarage und mehrere Stellplätze, ein kleines Gewächshaus und eine Holzhütte für Gartengeräte.




Aufteilung :

Erdgeschoss
- Diele
- Wohnzimmer mit Kamin und Zugang zum Balkon - Esszimmer
- Küche
- Arbeits-/Schlafzimmer
- Bad mit Dusche, Badewanne und WC

1. Obergeschoss
- Diele
- Wohnzimmer
- ehemalige Küche
- Bad mit Badewanne,Waschbecken und WC - Schlafzimmer l
- Schlafzimmer ll - Schlafzimmer III

Dachgeschoss
- Gäste-/Hobbyzimmer
- WC mit Waschbecken
- Abstellraum mit Zugang zum Spitzboden

Kellergeschoss - Gästezimmer - Werkstatt
- Abstellraum

- Dusche und WC - Heizungsraum

Untergeschoss
- Sauna
- Dusche
- Ruheraum mit Ausgang zur Terrasse

Doppelgarage
Stellplätze
kleines Gewächshaus Holzhütte für Gartengeräte




Alles zum Standort :

Bad Grund liegt im Naturpark Harz zwischen Seesen im Nordnordwesten, Clausthal-Zellerfeld im Osten und Osterode am Harz im Süden. Nördlich befindet sich an der Bundesstraße 242 der Hübichenstein und nordnordöstlich dieser Straße der Iberg. Durch Bad Grund führt der Harzer Försterstieg.
Die heutige Ortschaft Bergstadt Bad Grund (Harz) ist die älteste der sieben Oberharzer Bergstädte. Die Stadt wurde 1317 erstmals urkundlich als Forstort erwähnt. Um 1450 hatte sich die Siedlung bereits zum Berg- und Hüttenort des Erzbergbaus entwickelt. Herzog Heinrich der Jüngere verlieh dem Ort 1524 die Bergfreiheit. Das gewonnene Erz wurde in anderen Orten, wie Gittelde, Laubhütte und Teichhütte geschmolzen. Im 18. Jahrhundert wurde der Tiefe Georg-Stollen vorgetrieben. Im 19. Jahrhundert ging die Bedeutung des Harzer Eisenerzbergbaus zurück, bedingt durch das bessere und preisgünstigere rheinische Eisen. Der Eisenerzbergbau kam auf diese Weise 1885 völlig zum Erliegen. Einen Ausweg fand der Ort durch die Gruben Bergwerkswohlfahrt und Hilfe Gottes, in denen silberhaltiger Bleiglanz, Zinkblende, Kupferkies und Schwerspat gefunden wurde. Das geförderte Erz wurde in Bad Grund aufbereitet und zur Verhüttung u. a. nach Nordenham gebracht. Durch diesen Abbau konnten höhere Erträge erzielt werden als vormals mit dem Eisenerz. Daneben konnte sich Bad Grund als einziges Moorbad des Harzes günstig entwickeln.
Mitte des 19. Jahrhunderts wurde der Ort zum Kurort und erhielt 1906 die offizielle Bezeichnung Bad.
Das Erzbergwerk Grund der Preussag war als letzte der Westharzer Gruben noch bis 1992 in Betrieb.
Mit Auflösung der Samtgemeinde Bad Grund am 1. März 2013 wurde Bergstadt Bad Grund (Harz) ein Ortsteil der neugegründeten Einheitsgemeinde Bad Grund (Harz).







Gerne stehen wir für eine Besichtigung zur Verfügung.

Übergabe
Kaufpreis € 179.000,- (Verhandlungsbasis)
Status Verfügbar
Akzeptanz Nach Absprage
Bauart
Bautyp Altbau
Zustand Object Großenteils Renoviert
Modernisiert Ja
Anschlüsse Erdgas, Strom, Wasser, Kanalanschluss, Telefon, Internet
Heizen Zentralheizung - Gas, Kamin / Kachelofen
Aufteilung
Wohnfläche 180 m²
Grundstücksfläche 2819 m²
Anzahl Zimmer 9
Anzahl Badezimmer 2
Stockwerk 2
Keller Teilweise
Außerhalb
Land Deutschland
Provinz Niedersachsen
Platz Bad Grund
Standort Dorf
Garten Ja
Garage Ja
Parkplätze Ja
Balkon Ja
Terrasse Ja
Kosten Info
Kosten Bezahlt Käufer
Grunderwerbsteuer 5,00%
Käuferprovision 3,57%
Ankaufbegleitung Exclusief / Exklusive / Not included

 

Info

€ 179.000,-

Status: Verfügbar
Objektnummer: H-0153-W-GE
Baujahr: 1964
Wohnfläche: 180 m²
Grundstücksfläche: 2819 m²
Anzahl Zimmer: 9

Kontakt

Breeman Immobilien
tel: 0031 621 822 702
e: info(at)breeman-immobilien.de

Reagieren

Mehrfamilienhaus (H-0153-W-GE)
 
Name
Telefon
Email
Anmerkungen
 

Senden