%s
Ehemalige Mineralwasserfabrik/4 (Ferien) Wohnungen und Gewerbefläche

Denkmalgeschützte Fabrikantenvilla mit Nebengebäude (ehemalige Mineralwasserfabrik) mit einer Grundstücksfläche von 2118 m² und verschiedenen Erweiterungsoptionen.

Die dreigliedrigen Gebäude (3-stöckige Villa, 1-stöckiger Mittelbau und 2-stöckiger Fabrikbau) sind in der Zeit von 1890 bis 1900 im Harzer Stil holzverschalt, mit Jugendstil-Elementen, erbaut worden. Das Mauerwerk der Villa und das des Fabrikbaus besteht aus feuchtigkeitsresistenten Silikatsteinen. Der Mittelbau besteht aus Fachwerk und Holzbau. Die Villa hat im Herbst 2003 die Grund-sanierung des Dachs (Neueindeckung) und der Außenfassaden erhalten. Die Gebäude wurden 1994 unter Denkmalschutz gestellt und sind damit steuerbegünstigt. Die Wohnungen sind alle sanierungsbedürftig.

Villa/Haupthaus:
Dreigeschossig mit zusätzlichem Dachboden, Grundfläche 15 x 10 Meter (ohne Veranda, Eckturm und Erker) insgesamt zentral geheizt (Gas) und 2 Kamine. Das Untergeschoß (ca. 165 m²) besteht aus zwei großen Räumen (110 m²), Fermacell Innenausbau mit Parketlaminat,, einem Bad mit Dusche und WC, Außenzugang und doppelt verglaste Sprossenfenster. Kombinierte Fußboden- und Heizkörper-Heizung.

Das Mittelgeschoß (ca. 175 m²) - einschließlich Erker und Veranda - ist die Hauptwohnetage und besteht aus einem großen Wohnraum mit Erker (ca. 50 m²) und hat eine schöne Kassettendecke und Erkerfenster im Jugendstil, ein zweiter Wohnraum 30 m² (Bibliothek), Arbeitszimmer, Dielenzimmer, Küche und Bad. Das Mittelgeschoß wird seitlich durch eine Freitreppe betreten, die ebenerdige in eine vorgebaute Veranda führt. Vor der Veranda liegt eine ca. 300 m² große Waldterrasse.
Das Obergeschoss (ca. 130 m², z.T. mit Schrägen) ist zugänglich durch eine Treppe vom Mittelgeschoss, mit eigenem Außeneingang, besteht aus 5 Zimmern, Bad/WC und Flur.
Mittel-Gebäude:

Einstöckiger Holzbau mit seitlichen Fachwerkmauern, Fensterfront und holzverschalt. Gewerbefläche mit ca. 250 m², zusätzlich ca. 50 m² rückwärtiger Anbau einer Toilettenanlage und einem Heizhaus mit der Zentralheizungsanlage. Die Heizung muss erneuert werden.
Das Flachdach des Mittelbaus muss erneuert werden.
Fabrik-Gebäude
Zweistöckiger Massivbau mit holzverschaltem Oberstockwerk. Ebenerdige 150 m² Gewerbefläche (ehemaliger Abfüllraum) mit Fensterfronten nach vor und hinten. Geeignet zum Ausbau für eine hochwertige Nutzung (Manufaktur, Werkstatt, Labor, Atelier, Praxis etc.). Am Gebäude führt eine Freitreppe zum Obergeschoss. Dort befindet sich eine Wohnetage mit 150 m² mit 4 Zimmer, Küche Bad/WC und Flur. Die Zentralheizung für diese Wohnung muss erneuert werden..
Eine Baugenehmigung für eine Likörfabrikation liegt vor und kann bei Interesse zusätzlich erworben werden

Für eine Erweiterung können weitere Grundstücke erworben werden.
Zusammenfassung des Angebots:
Fabrikantenvilla mit Nebengebäuden (ehemalige Mineralwasserfabrik) und 2118 m² Grundstück. Kaufpreis 169.000,- Euro.
Weitere optionale Grundstücke:
(1): angrenzende Grundstücksfläche mit +/- 1000 m².
(2): angrenzendes Bauland mit 719 m² und einem 60m Tiefbrunnen.
(3): angrenzende Waldgrundstücke mit ca.13 ha mit
Mineralwasserquellen. Gesamter Kaufpreis 400.000,- Euro.
Kaufpreis mit Teilgrundstück Wald einschl. Quellen und Tiefbrunnen, knapp 6 ha: 350.000,-Euro.




Lage:
Wildemann liegt tief eingeschnitten im Innerstetal, das sich an dieser Stelle um den Gallenberg windet. Wegen der Enge des Tales ist die Ortschaft sehr langgezogen und die Hänge beidseitig bebaut. Nur im Ortszentrum, wo der Grumbach in die Innerste einmündet, ist das Tal etwas breiter. Im Westen wird Wildemann durch den Gallenberg, im Norden durch den Hüttenberg und im Osten durch den Badstubenberg, der schon Johann Wolfgang von Goethe wegen seiner vielfältigen Gesteinsformationen interessierte, begrenzt. Die Hänge sind durch Höhenwanderwege erschlossen. Vom Badstubenberg führt die Johanneser Straße vorbei an alten Bergbauanlagen nach Clausthal-Zellerfeld. Über den Hüttenberg verläuft ein langer Höhenwanderweg Richtung Lautenthal. Weitere Wanderwege führen nach Bockswiese und entlang des Spiegeltals nach Erbprinzentanne an der Bundesstraße 241. Die meisten dieser Wanderwege sind auch mit dem Mountainbike befahrbar und dienen im Winter als Loipen. Auch der Harzer Försterstieg verläuft über Wildemann.
Im Ort gibt es ein Freibad, einen Kurpark sowie eine Glowgolfanlage und Minigolf. Außerdem den Hundewald, ein ganzjährig zugängliches Freilaufareal für Hunde. Wildemann ist von einer Vielzahl an Wanderwegen umgeben.
Über die Landstraße 515 hat Wildemann Anschluss an die Bundesstraße 242. Wildemann ist mit Bussen des ÖPNV zu erreichen. Diese verkehren Tagsüber im Stundentakt nach Clausthal-Zellerfeld und Goslar.

Übergabe
Kaufpreis € 169.000,- (Verhandlungsbasis)
Status Verfügbar
Verkaufsart Freien verkauf
Bauart
Zustand Object Renovieringsbedürftig
Modernisiert Nein
Anschlüsse Strom, Wasser, Erdgas, Telefon
Heizen Zentralheizung - Gas, Kamin / Kachelofen
Aufteilung
Grundstücksfläche 2118 m²
Stockwerk 3
Keller Teilweise
Außerhalb
Land Deutschland
Provinz Niedersachsen
Platz Wildemann
Standort Idyllisch
Garten Ja
Scheune Ja
Kosten Info
Kosten Bezahlt Käufer
Grunderwerbsteuer 5,0
Käuferprovision 5,95% ink must.tax
Ankaufbegleitung Exclusief aankoop begeleiding

 

Info

€ 169.000,-

Status: Verfügbar
Objektnummer: HAR-0149-W
Baujahr: 1890
Grundstücksfläche: 2118 m²

Kontakt

Breeman Immobilien
tel: 0049 36076 409973
e: info(at)breeman-immobilien.de

Reagieren

Hotel / Pension (HAR-0149-W)
 
Name
Telefon
Email
Anmerkungen
 

Senden